Hanne & Ella

2. Oktober 2010

verabredet

Filed under: Ella, erlebt, friends, Hanne — allomorph @ 20:24

gestern: Trixis Geburtstag mit vielen netten Leuten. Die mit Kindern waren schon zum Kaffee da, aber…

…kein Kind in Sicht; (fast) alle (fast) immer in Lenis Zimmer.

Abends: mit Steffi S. im Eigelstein. Dafür, dass sie eigentlich um 0:30 zumachen, haben sie uns noch relativ nett um 1:30 hinauskomplimentiert ^^

Advertisements

28. September 2010

Herbst

Filed under: Ella, erlebt, Hanne — allomorph @ 20:11

Seit 2 Tagen regnet es jetzt fast ununterbrochen, Spielplatz ist somit erstmal kein Thema mehr und Ella und ich sind mehr ans Haus gebunden als üblich. Immerhin ist so die ganze Wäsche vom Urlaub schonmal wegsortiert… natürlich war Ella dem Anlass entsprechend gekleidet.

Was sie kann: mit einer Hand festhaltend stehen. An 2 Händen laufen. Sehr flink krabbeln, fast überall draufklettern. Keks, Schnuller und Apfel im Bilderbuch zeigen. ‚Ja‘ und ‚Nein‘ sagen – und auch meinen. Den Staubsauger immer wieder ausmachen. Sitztanzen. Sich auf dem Boden herumrollen und heulen, wenn ihr etwas nicht passt. Bilderbücher angucken. Zum Schmusen vorbeikommen, wie eine Katze. Verstehen, wenn sie das Licht ausmachen oder den Schnuller ins Bett legen soll. Aufgeregt brabbelnd in den Flur krabbeln, wenn ich sage, dass wir Hanne abholen gehen. Und aufmerksam, witzig, kindisch, stolz und toll sein.

Auf dem Heimweg vom Kiga haben Hanne und ich einen Haufen Kastanien eingesammelt und daraus Ketten gebastelt. Der Herbst ist da.

21. September 2010

Viel zu sehen

Filed under: Ella, erlebt, family, Hanne — allomorph @ 22:16

1. vormittags Esbjerg, alle gemeinsam

Mennesket ved Havet („Die Männer am Meer“) von Svend Wiig Hansen, die mag ich gern.

2.  Meine Eltern, C und ich: am Nachmittag nach Ribe, der ältestens Stadt Dänemarks (Jubiläum 2010: 1300 Jahre)

3. Christophs Eltern und unsere Mädchen waren a) im Zoo und b) am Strand.

17. September 2010

Freitag

Filed under: erlebt, family — allomorph @ 20:21

Im Sand versunken: Bunker

12. September 2010

Angekommen

Filed under: Ella, erlebt, family, Hanne — allomorph @ 17:50

Die Fahrt war super – 5,5 Std bis zur Ortseinfahrt – und beide Mädels waren entspannte Reisebegleiterinnen. Grade für Hanne haben wir uns aber auch ein minutiös durchgeplantes Unterhaltungsprogramm einfallen lassen ;-) Ellie leidet unter den Auswirkungen ihrer Impfung, sie hat Fieber, keinen Hunger, aber Durst und schläft viel. Hanne war heute schon mehrmals salz- und poolwassernass.

und dann ging die Sonne unter.

4. September 2010

Septembertag

Filed under: Ella, erlebt, friends, Hanne — allomorph @ 21:43

Heute war ein Leni-Tag. Bei tollem Wetter waren wir erst -natürlich- auf dem Spielplatz, und da man da immer jemanden trifft, den man kennt, waren wir nicht erstaunt, Hanna und Ole vom Kiga zu sehen.

Nachmittags: Mit Leni und Trixi auf dem Kinder- und Familienfest am UKM.

13. August 2010

Morgen

Filed under: erlebt, family — allomorph @ 19:35

fahren wir zu den Mädchen : )

Die Tage hier in Münster haben wir…. hm. Gearbeitet. Aber immerhin etwas ausgeschlafen, und abends hatten wir durch das Tagsüberarbeiten tatsächlich irgendwie frei. Das war schön!

25. Juli 2010

Tiere vs. Tinas JGA

Filed under: erlebt, family, friends — allomorph @ 14:54

Während die Mädchen mit Christoph und meinen Eltern gestern Tiere gucken waren

hab ich mir mit vielen netten Mädels einen schönen Tag auf Tinas JGA in Köln gemacht.

Perfektes Timing, beim Sonnenuntergang am Rhein zu sein! Zum Abschluss sind wir natürlich in den Schmelztiegel und danach zum Herbrand’s.

22. Juni 2010

Zoo mit Leni

Filed under: Ella, erlebt, friends, Hanne — allomorph @ 22:03

20. Juni 2010

Viel zu tun

Filed under: erlebt, family — allomorph @ 20:40

Seit wir wieder ein in der Mehrheit gemeinsames Wochenende haben, unternehmen wir oft Familiendinge. Hanne ist allerdings ja vormittags gerne langsam, gemütlich, einig mit sich selbst und der Welt und in ihrem Zimmer, so dass alle Aktivitäten für sie am liebsten erst ab mittags starten dürfen.

Den Vormittag hat sie also genutzt, um für ihre Schwester ein „Ich hab Dich lieb“-Bild zu malen; so stellt sie sich Ella in ein paar Jahren vor. Wo sie die roten Haare herbekommen soll, ist mir allerdings schleierhaft.

Nachmittags haben wir das 10. Afrika Festival Münster besucht; heute gab es einen afrikanischen Markt mit Konzerten im Rathausinnenhof.

Während des Spiels Neuseeland-Italien haben Ella, Hanne und ich noch schnell etliche Sandburgen auf dem Flugzeugspielplatz gebaut. Viel draußen und viel gesehen = glückliche & müde Kinder.

Older Posts »

Bloggen auf WordPress.com.