Hanne & Ella

18. Juni 2009

Catching up

Filed under: Baby, erlebt, pictures, thoughts — allomorph @ 18:14

Ich hab so lange nichts geschrieben! Ich falle abends wie tot auf die Couch und kann nachts doch nicht schlafen. Keine Position ist bequem, kein Kissen gemütlich, keine Nacht länger als ein paar kurze Stunden. So bereitet man sich auf die Zeit vor, wenn das Baby da ist.  Was in den letzten Tagen passiert ist:

Christoph hat die Vaterschaft von Ella anerkannt und ich habe ihm 50% des Sorgerechts abgegeben. Beides muss beim Amt für Kinder, Jugendliche und Familien notariell beglaubigt hinterlegt werden. Bei Hanne haben wir es auch vor ihrer Geburt gemacht, weil es dann unbürokratischer abläuft. Auch der Nachname des Vaters kann dann gleich zur Geburt übernommen werden, was bei Ella ja auch passieren wird.

Vor 2 Wochen hat sich herausgestellt, dass unser Auto nicht mehr durch den TÜV kommt. Letztes Wochenende waren wir in S. und haben uns glatt ein neues Auto gekauft, dass wir dieses Wochenende hier abholen. Das ist das letzte Mal, dass ich vor der Geburt irgendwo hin fahre – ist mir einfach zu unsicher. Mädchen Nummer 2 soll ja auch eine Münsteranerin werden! Also geht’s Sonntag wieder ab nach Münster und da bleiben wir dann auch erstmal.

Heute morgen war ich wieder mal bei einer Vorsorgeuntersuchung – ich verbringe meine wenige Freizeit zur Zeit mit Vorliebe in Wartezimmern. Das CTG ist super, und da ich letzte Woche schon nach einem Panikaufruf meiner Diabetologin (die ich boykottieren werde) zur Fruchtwasseruntersuchung da war, wurde heute nur eine kurze Untersuchung des Muttermunds gemacht. Senkwehen habe ich schon etliche hinter mir, Ellas Kopf liegt fest unten und übt bereits Druck aus. So fühlt es sich auch an, und das in der 34. Woche. Hanne sagt liebevoll „Pinguin“ zu mir und hilft mir beim Schuhezubinden. Beides hat sie von ihrem Vater.

Im Kindergarten: Sebastian hat Hanne heute küssen wollen. Das hat sie fürchterlich aufgeregt und sie musste sich auf der Nachhausefahrt auf der Leeze hinter mir, im Hausflur und oben in der Wohnung noch lange schwer darüber aufregen. Sie kann ja gerne mit ihm spielen, aber küssen lassen muss sie sich noch lange nicht. Sie will überhaupt nur von Mama und Papa geküsst werden. Vielleicht auch von Oma und Opa, aber ganz sicher nicht von Sebastian. Der arme Junge, dabei verstehen die sich einfach toll und verbringen fast die gesamte KiGa-Zeit miteinander. Bis Montag wird sie sich bestimmt wieder beruhigt haben.

.

Schäfchen

.

Motiv: Hanne hat Schäfchen photographiert, wie sie „auf der Hüfte liegt“

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: