Hanne & Ella

17. Februar 2009

Weich wie ein Kaubonbon

Filed under: pictures — allomorph @ 19:35

2 Nächte hat Hanne nun gebrochen, hat keinen Appetit und ist ganz hängelig. Ich schätze den Abstand, in dem sie tagsüber kontinuierlich leicht weinerlich „Mamaaaaaa“ ruft auf rund 30 Sekunden ein. Christoph meint, es wären eher 20. Sie kann gar nicht alleine sein und mal in der Küche spülen, während sie im Wohnzimer auf der Couch liegt, ist einfach nicht drin. Gestern war nicht wirklich etwas mit ihr los, aber heute wollte sie das mit dem Frosch spielen. Das, was so weich ist wie ein Kaubonbon. Das, was im Flur steht. Es hat wirklich einige Zeit gedauert, bis ich wusste, was sie meint: Die EVA-Platten und das EVA-Schloss mussten ausgepackt werden und ich muss ja sagen, wenn man damit einen Teppich baut, ist der tatsächlich weich wie ein Kaubonbon und ein Frosch ist auch dabei, den es zu erpuzzeln gilt. Auf dem „Teppich“ kann man übrigens auch gut auf dem Bauch liegen (naja, ich nicht mehr so gut) und malen, beispielsweise Selbstportraits und ein Bild von Mama. Ich bin allerdings nicht sicher, wer wer ist, das hat sich im Laufe des Malprozesses oft geändert.

.

mama-und-hanne

.

Gleich ist mal wieder Elternabend; der dritte in der ebensovielten Woche. Der Castingprozess für neue Kinder ist doch relativ zeitraubend. Aber so bekommt man zumindest eine nette, homogene Gruppe, und das ist es defintiv wert.

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: